Skip to main content

Pinterest hat schon oft gezeigt, dass die Plattform innovativ ist und sich vom Mitbewerb abheben will. Nach virtuellen try-on von Beauty Produkten wie Lippenstift und Lidschatten kommt Augmented Reality jetzt auf Pinterest für Möbel und andere Home-Dekor Produkte.

Pinterest ermöglicht virtuelle Produkttestung durch AR

Die Online Plattform Pinterest verwandelt sich in ein Ziel für virtuelle Produkttests und Handel auf sozialen Medien. Die Inspirationsplattform hat letzten Monat ihr neues „Try On for Home Decor“ Feature vorgestellt. NutzerInnen der Online-Pinnwand, welche weitgehend als Inspirationsquelle für Bereiche wie Inneneinrichtung bis hin zu Fashion dient, können nun Möbel von US Händlern wie Walmart und Wayfair im eigenen Zuhause ausprobieren – und das ganz einfach durch den Einsatz von Augmented Reality. Der europäische Markt darf gespannt sein.

Die visuelle Suchmaschine hat es ihren NutzerInnen in der Vergangenheit bereits ermöglicht durch die „Try On“ Funktion Make-Up virtuell auszuprobieren. Genauso wird AR in Zukunft auch die Kaufentscheidung bei der Möbelsuche um einiges erleichtern und bietet AnwenderInnen eine neue immersive Einkaufserfahrung auf der App.

Welchen Mehrwert bietet Augmented Reality einer Plattform wie Pinterest?

Möbel im eigenen Zuhause platzieren

Mittlerweile ist allen bekannt, dass KonsumentInnen beim Einkauf online immer mehr nach interaktiven und innovativen Erfahrungen verlangen.

Pinterest gehört zu den weltweit größten und bekanntesten Plattformen für die Recherche nach Einrichtungsideen. Der Großteil ihrer Registrierten nutzen die Plattform um sich rund um die Einrichtung der eigenen vier Wände inspirieren zu lassen. Durch „Try On“ können sie Kaufentscheidungen bequem von zu Hause aus treffen.

In den letzten Jahren ist die Zahl an NutzerInnen auf Pinterest, die mit deren Einkaufsbereichen und Funktionen interagieren bemerkenswert gewachsen. Einerseits kommen Möbelhändler durch Pinterest auf eine größere Breite an Kundschaft. Andererseits bietet die Plattform ihren NutzerInnen personalisierte Vorschläge basierend auf Suchanfragen und Präferenzen.

Augmented Reality erhöht das Vertrauen und somit die Kaufbereitschaft

Da KundInnen die Plattform bereits in der früheren Phase ihres Kaufentscheidungsprozesses nutzen, hilft Try On ihnen, die richtigen und vor allem relevanten Produkte zu finden und diese durch AR im eigenen Raum zu bewerten.

Bisher gibt es rund 80 000 Möbelprodukte auf Pinterest die direkt zum Online Shop führen. Laut eigenen Angaben des Unternehmens ist es fünf mal wahrscheinlicher das NutzerInnen ein Produkt mit der AR „Try On“ Funktion kaufen als jene die durch normale Pins dargestellt werden.

So wird das Feature in Zukunft auch global auf der Plattform funktionieren:

  1. Beim Suchen von Produkten in der Pinterest App erscheinen drei Punkte in der oberen rechten Ecke der einzelnen Pins.
  2. Nach dem Klicken auf den „Im Raum ausprobieren“ Button öffnet sich die Kamera und das Möbelstück wird virtuell im eigenen Raum dargestellt.
  3. Die Produkte können anschließend im eigenen Zimmer angepasst und verschoben werden.
  4. Wenn das Produkt passt gelangt man mit einem Klick bereits zur Kassa auf der Webseite des Händlers.

Pinterest Augmented Reality

“Try on for Home Décor” wird momentan für beide Betriebssysteme iOS sowie Android für den US Markt angeboten, jedoch wird die Funktion zukünftig auch global und somit auch für den europäischen Markt verfügbar sein.

Wenn Sie Ihre Produkte auf Pinterest mit AR verkaufen wollen, unterstützt Mazing dabei gerne. Wir erstellen bzw. passen Ihre 3D Modelle für Pinterest an und setzen Ihren AR Shop auf.

Close Menu