Bei genauerer Betrachtung einer Instagram Story erkennt man, dass diese kaum mehr ohne einen Filter erstellt werden. Große Blogger und Influencer verwenden meist schon Ihre eigenen Filter. 

 

Was ist ein Instagram Filter? 

Ein Filter ist eine Augmented Reality Anwendung dessen Kreativität und Ideen kaum Grenzen gesetzt sind. Von Foodcam bis Moody Up Farbfilter oder BabyFace Make-Up Filter ist alles möglich.

Ob es sich um einen standard- oder individuellen Storyfilter handelt lässt sich am Namen im linken oberen Eck einer Story erkennen. Doch wie kommt dieser Filter dorthin und wie ist er mit einem Profil verbunden? Der Startschuss für einen eignen Instagram oder Facebook Storyfilter fällt mit einer Idee oder einem speziellen Thema das zu deinem Profil passt. Steht das Konzept wird Filter in einer Augmented Reality Umgebung designed und entwickelt. Facebook und Instagram bieten zur Erstellung, Verwaltung und zur Analyse der Reichweite eine eigene Umgebung, doch dazu später mehr. Nach der Erstellung wird der Filter mit Facebook oder Instagram Profilen verknüpft. Facebook überprüft ob der Filter den Richtlinien entspricht. Meist wird der der Filter nach wenigen Tagen freigegeben und erscheint dann in einem neuen Reiter in deinem Profil.  

 Was bringt ein eigener Filter?

Die Erstellung eines Filters ist nicht einfach, es macht aber unheimlich Spaß immer wieder Neues auszuprobieren und zu verbessern. Aber, die Mühe macht sich bezahlt, denn jeder der deinen Filter verwendet erwähnt dich indirekt und macht damit Werbung für dich. Im oberen linken Bereich erscheint dein Profil und der Name deines Filters. Das sieht jeder der die Story ansieht und referenziert damit auf dein Profil. Gleichzeitig steigen deine Profilaufrufe und damit deine Bekanntheit. Ist der Filter erstmal im Umlauf musst du nichts mehr dafür tun, eine bessere und günstigere Werbung gibt es kaum auf Instagram. Wichtig ist, der Filter sollte zum Profil und / oder Marke passen. Wie genau dein Filter verwendet wird, dazu bietet Facebook mittlerweile zahlreiche Analysemöglichkeiten. 

Wesentliche Kennzahlen für den Erfolg deines Filter ist zum Beispiel die Anzahl, wie oft dein Effekt oder Filter geteilt wurde. Andere Kennzahlen sind zum Beispiel Demographische Informationen zu Alter oder Geschlecht. 

Nicht nur dir ist ein Instagram Filter wichtig sondern auch Facebook. Demnach wird ein Profil besser und wichtiger bewertet wenn es mit einem Storyfilter verbunden ist. Es lässt sich also deutlich erkennen, dass Facebook viel Wert auf diese Technologie legt

 

Anwendungen von Filtern

Aus über +150 erstellten Filter können wir eines sagen, der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Von Bildern die virtuell an die Wand projiziert werden, Farben die vertauscht werden, Presets die wir in Storyfilter umwandeln, Kamera Rahmen die wir zeichen oder Beauty Filter die wir erstellt haben. Wir möchten hier auf ein paar Punkte näher eingehen:

Presets Verkaufen. Für Verkäufer und Ersteller von Presets ist es eine Ideale Möglichkeit ihren Followern einen Vorgeschmack auf die verfügbaren Presets zu geben. Ähnliches gilt für Fotografen … was wirkt besser als ein Storyfilter der vielfach geteilt wird?

Produktplatzierung. Die Funktionalitäten entwickeln sich ständig weiter, so hat Sony für die PS5 zum Beispiel einen Filter erstellt mit dem sich die Verpackung zuhause platzieren lässt. 

Produkte virtuell Testen. Besonders kleine Unternehmen können von der schnellen Entwicklung profitieren. Zum Beispiel lässt sich Lippenstift oder Make-Up an sich Testen. Das unterstützt wiederum die Kaufentscheidung des Kunden. Die neueste Entwicklung von Instagram erlaubt es Haar virtuell zu färben. Denkbar großes Potential für Friseure oder Stylisten Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. 

Zukunft von Instagram Filter

Die Funktion Filter selbst zu erstellen ist noch relativ jung, das zeigt sich manchmal durch Schwierigkeiten beim Upload oder Erstellung des Filters. Noch deutlicher ist allerdings die Geschwindigkeit der Entwicklung neuer Funktionalitäten. Das bedeutet Facebook sieht großes Potential hinter den Möglichkeiten von AR Anwendungen.  

Werbung ist dann effektiv, wenn sie nicht wahrgenommen wird. Genau das bieten Instagram Filter, sie sind unauffällig und bieten dem Anwender meist einen kostenlosen Mehrwert. Aber der Markt ist durchaus schon umkämpft einige große Blogger und Profile habe bereits Ihren eigenen Filter. Das bedeutet die Chance jetzt nutzen um von dieser Möglichkeit zu profitieren. 

 

English EN Deutsch DE Italiano IT Español ES