Augmented Reality Prognosen für die nächsten Jahre

Augmented Reality hat mit der Erscheinung von Pokémon Go im Jahre 2016 einen regelrechten Hype um das Spiel und die Technologie dahinter ausgelöst. Die Neugier nach Augmented, Virtual und Mixed Reality hat darauffolgend begonnen bei vielen Konsumenten zu wachsen. Der Stand der Technik ist bis Dato auch laufend mit besseren VR Brillen und AR Software optimiert worden. Der Markt für Augmented Reality Angebote hat sich dennoch seit 2016 und dem AR Interessensboom nur langsam entwickelt. Gründe dafür waren die mangelhafte Hardware sowie hohe Investitionen. Das Forschungsinstitut Deloitte sieht dennoch enormes Potenzial in AR und dessen Experten sind fest der Meinung, dass der Markt bis 2024 rasant wachsen wird. Wird uns Augmented Reality also bald schon in allen möglichen Lebensbereichen begleiten? Augmented Reality Marktprognosen sagen ja.

 

Die Voraussagen sehen positiv aus

Laut Institut soll die jährliche Wachstumsrate von AR bzw. VR Inhalten und Hardware allein in Deutschland bis zum Jahre 2024 30% betragen. Erhöhen ließe sich das ganze bei einer erneuten „Trenderscheinung“ wie beispielsweise einer neuen Spielapp ähnlich der von Pokémon Go oder durch die Markteinführung einer VR/AR Hardware oder Software dessen Innovationsgrad so hoch ist, dass sich die Mehrheit der Konsumenten für einen Kauf entscheiden und dadurch den Markt erheblich voranstoßen.

Mehr als die Hälfte der in der Studie befragten Konsumenten kann sich vorstellen Extended Reality Angebote zu nutzen. Die Statistik steigt bei Menschen unter 35 Jahren sogar auf 70%. Virtual Reality Technologien werden unter Verbrauchern immer noch fast ausschließlich mit Gaming und Technik Geeks asoziiert, Augmented Reality hat in den letzten Jahren jedoch eine größere Nachfrage in anderen Bereichen nachgewiesen. Laut einer globalen Studie von Google wünschen sich rund 66% der Internetnutzer Hilfe durch Augmented Reality beim Einkaufen online. Doch nicht nur beim Online Shopping sind jene Technologien gefragt, Konsumenten hätten ähnliche Angebote gerne auch in der Unterhaltungsbranche bei Filmen oder Live Sportübertragungen. Virtuelle Meetings wurden pandemiebedingt immer relevanter und Teambesprechungen im Metaverse scheinen hier ebenso deutlich an Beliebtheit zu gewinnen.

 

Welche Augmented Reality Angebote sind besonders gefragt?

Ganz weit vorne bei der Nachfrage liegt laut Augmented Reality Marktprognosen das Online Shopping und die Produktvisualisierung  mit Hilfe von Augmented Reality. Konsumenten sind sich oft einig, dass solch eine Lösung weitaus weniger Kopfzerbrechen auslöst als normale Bilder, vor allem bei teuren und großen Produkten. Der Möglichkeiten für AR Angebote sind jedoch keine Grenzen gesetzt und es finden sich viele Einsatzbereiche. So ist beispielsweise Unterstützung durch Augmented Reality in etwa bei Navigationsdiensten und Reiseführungen hoch gefragt. Location-based AR wie man sie bei virtuellen Inhalten zu Sehenswürdigkeiten und Restaurants bekommt fallen auch unter diese Kategorie. Was neben virtuellen Meetings auch interessanter wird sind AR Angebote im Ausbildungsbereich und in der Lehre. Augmented und Virtual Reality können digitale Lehrangebote spielerisch ausschmücken und bieten dazu noch eine immersive Lehrerfahrung, man beachte hier vor allem VR Operationssimulationen in der Medizin.

 

AR wird sich laut Marktprognose bald überall etablieren

Die meisten Menschen sehen Virtual, Augmented und Mixed Reality Angebote immer noch als etwas Neuartiges gesehen wird, das verbreitetes Staunen auslöst. Extended Reality Technologien können auf zahlreiche Anwendungsbereiche übertragen werden, um uns das Leben und unsere alltäglichen Aktivitäten einfacher und vor allem effizienter zu machen. Sei es der Einsatz im Marketing, beim Einkaufen, in der Kommunikation oder gar in der Schule: AR und VR entfalten langsam aber sicher ihr vollkommenes Potenzial zu Gunsten der Konsumenten. Prognosen zeigen, dass VR, AR und XR allein im deutschsprachigen Markt die nächsten Jahren zum Milliardenmarkt werden kann, beim globalen Markt ist dies schon längst der Fall. Angebote werden auch durch das 5G Netzwerk noch besser performen als sie es jetzt schon tun. Anbieter von VR und AR Dienstleistungen sind hauptsächlich vielversprechende und innovative Startups, doch die Nutzung dieser von Unternehmensgiganten wie IKEA zeigt uns, dass die Technologie definitiv gekommen ist, um zu bleiben.